Am Freitag, 2. Februar 2018 wurde das neue Familienzentrum im Ortskern von Ratekau offiziell von Bürgermeister Keller und Landrat Sager eröffnet.

„Wir freuen uns über die Eröffnung, weil damit für Familien und Einzelpersonen ein umfangreiches Beratungs- und Hilfsangebot in unterschiedlichen Lebenslagen und mit vielfältigen Bedürfnissen ortsnah zur Verfügung steht“, sagte Keller, Bürgermeister von Ratekau.

„Der Treffpunkt in Ratekau ist das inzwischen achte Familienzentrum im Kreis“, berichtete Landrat Reinhard Sager (CDU). „Aber so ein großes Angebot an Beratung wurde bisher noch nirgendwo vorgehalten“, lobte er.

Nach den Grußworten gab es ein buntes Programm mit Imbiss und Musik, u.a. mit dem Chor des Schulkinderclub Pansdorf, der die Besucher durchweg begeisterte. Anschließend hatten Gäste und Bürger*innen der Gemeinde Gelegenheit das neue Haus und die verschiedenen Akteure der vielfältigen Beratungs- und Hilfsangebote im Familienzentrum in ihren Büros kennenzulernen.

Innerhalb von neun Monaten wurde das Haus des ehemaligen Jugendtreffs komplett von der Gemeinde Ratekau umgebaut, saniert und zum Familienzentrum erweitert. Das alte Gebäude wurde vollständig entkernt. Das vorhandene Dach, die Fenster und die Klinkerfassade wurden abgebrochen, sodass nur noch die tragenden Wände des ursprünglichen Mauerwerks erhalten blieben. Durch den Um- und Anbau wurde die Nutzfläche von 168 auf 313 Quadratmeter erhöht. Bei der Planung und Durchführung der Umbauarbeiten wurde ein besonderer Aspekt auf die Barrierefreiheit gerichtet. So wurden unter anderem ein Aufzug und eine barrierefreie WC-Anlage eingebaut. Besondere Orientierungshilfen für Sehbehinderte erleichtern für diese Personen den Zugang sowie die Nutzung der Räumlichkeiten.

Im Erdgeschoss gleich beim Eingang befinden sich in zentraler Lage das Büro der Lebenshilfe Ostholstein, ein Multifunktionsraum und eine Küche zur gemeinschaftlichen Nutzung. Ein Bildschirm direkt gegenüber dem Eingang lotst die Ratsuchenden als Wegweiser direkt zu den Büros. Im Obergeschoss wurden drei weitere Büros, eines davon mit erhöhter Schallschutzklasse für sensible Beratungsgespräche eingerichtet. Dort sind zukünftig die zuständigen Mitarbeiter*innen der Offenen Jugendarbeit der Gemeinde, die Migrationsbeauftragte, die Beauftragte für Menschen mit Behinderung, die Bürgervorsteherin, der Frauennotruf , die psychologische Beratungsstelle und viele mehr beheimatet. Im Untergeschoss hat das Jugendzentrum eine neue Bleibe mit eigenem barrierefreien Zugang und Außenbereich gefunden.

„Besonders freuen wir uns als Lebenshilfe, dass wir mit unseren Angeboten der Frühen Hilfen und dem Familienentlastenden Dienst ab März neben Bad Schwartau nun auch im Ortskern von Ratekau präsent sind - zuständig waren wir ja schon vorher.“, sagt Susanne Voß, Vorstand der Lebenshilfe. Im Familienzentrum Ratekau bekommen Ratsuchende nicht nur Antworten auf viele Fragen, sondern auch praktische Tipps und Anregungen für das Zusammenleben mit Kindern. Die Mitarbeiterinnen der Frühen Hilfen bieten zahlreiche auf einander abgestimmte niedrigschwellige Beratungs- und Unterstützungsangebote für Schwangere, Alleinerziehende und Familien mit jungen Kindern. Dazu gehören u.a. Babysittervermittlung, Bildungsangebote für Eltern, Elterncafe, Vermittlung von Familienhebammen, Familienhelferinnen und vieles mehr. Das Angebot in Ratekau reiht sich ein in das kreisweite Netzwerk Frühe Hilfen. Es ist freiwillig, kostenfrei und vertraulich.

Ergänzt wird unser Angebot der Frühen Hilfen durch den Familienentlastenden Dienst, der sich an Familien mit beeinträchtigten Angehörigen (vom Kind bis ins Seniorenalter) wendet. Die ambulanten Hilfen sollen dazu beitragen, das familiäre Gleichgewicht zu stärken, größere Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung und Kontakte außerhalb des familiären Rahmens zu festigen. Die Lebenshilfe Ostholstein berät und begleitet vor Ort, telefonisch oder bei einem Hausbesuch und informiert kostenlos über die Finanzierung unterschiedlicher Hilfen.

Wir bieten allgemeine Beratung und Information im Familienzentrum der Gemeinde Ratekau:
Rosenstraße 3, 23626 Ratekau
Telefon 04504 / 70 88 87-26
Mo 09 - 13.00 Uhr und Di - Do 09.00 - 15.00 Uhr
offene Sprechstunde: Mi 13.30 - 15.00 Uhr und Do 09.00 - 10.30 Uhr

Kontakt:

Elke Herrmann
im Familienzentrum der Gemeinde Ratekau
Rosenstraße 3, 23626 Ratekau
Telefon 04504 / 70 88 87-26
E-Mail: fzratekau@lebenshilfe-ostholstein.de