Neue Corona-Landesverordnungen mit Wirkung vom 11.01.2021

Dieses Jahr 2021 ist für uns alle anders als sonst gestartet. Trotz Lockdown über die Feiertage sinken die  Zahlen der an Corona erkrankten Personen nicht wie im Dezember noch erhofft. Aus diesem Grund wurden für die Länder neue Corona-Landesverordnungen mit Wirkung vom 11.01.2021 bis zunächst 31.01.2021 beschlossen.
Klar ist: Die Zahl der Menschen, mit denen wir uns treffen dürfen, wird weiterhin oder in einigen Regionen sogar noch mehr eingeschränkt.

Deshalb werden wir unsere Angebote im besagten Zeitraum wie folgt einschränken:

  • Für Kinder in den Kindertagesstätten der Lebenshilfe Ostholstein, bei denen mindestens ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur arbeitet oder alleinerziehend ist, gibt es ein Angebot der Notbetreuung vom 11.01. bis 31.01.2021 jeweils im Zeitfenster von 07:00 bis 16:00 Uhr. Voraussetzung ist allerdings, dass keine Alternativbetreuung möglich ist. Auch Kinder, die einen heilpädagogischen Förderbedarf haben oder Sprachförderung benötigen, können grundsätzlich ihre Kita besuchen. Gleiches gilt für Kinder, für die aus Kindeswohlaspekten eine Betreuung notwendig ist. Anmeldungen für die Notbetreuung sind bei der jeweiligen Kitaleitung erforderlich.
  • Unsere Interdisziplinäre und Heilpädagogische Frühförderstelle sowie die Praxen für Ergotherapie und Physiotherapie haben ihre Arbeit ab 04.01.2021 unter Einhaltung strikter Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen. Die Leistungen  werden in den Frühförderstellen, den Praxen oder mobil aufsuchend erbracht. Es erfolgt eine enge Abstimmung mit Eltern und Einrichtungen darüber in welchem Umfang und an welchem Ort die Leistungserbringung erfolgt.
  • Das Familienzentrum in Bad Schwartau hat seine Arbeit ab 04.01.2021  wieder aufgenommen. Die Beratung erfolgt bis Ende Januar hauptsächlich telefonisch über die bekannte Telefonnummer: 0451 / 292 93 28 oder per E-Mail: familienzentrum@lebenshilfe-ostholstein.de. Darüber hinaus sind Hausbesuche und Termine nach vorheriger Terminabsprache im Einzelfall möglich. Unsere Elterngruppen und Kursangebote finden im Januar nicht statt. Die Angebote im Familienzentrum in Ratekau finden weiterhin nicht statt.
  • Das Angebot der Schulbegleitung in Regelschulen und Förderzentren wird im Rahmen der Notbetreuung und des Distanzlernens fortgeführt. Die zuständigen Koordinatorinnen Frau Meyer (Tel.: 0451 / 69 34 20 87)  und Frau Middendorf (Tel.: 0451 / 49 05 66 35) vereinbaren Näheres mit den Eltern bzw. den jeweiligen Schulen.
  • Der Familienunterstützende Dienst hat seine Arbeit seit 11.01.2021 wieder aufgenommen. Alltagsunterstützende Maßnahmen werden in Absprache und unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes im häuslichen Umfeld erbracht. Näheres ist mit der Koordinatorin des Familienunterstützenden Dienstes Frau Meyer (Tel.: 0451 / 69 34 20 87) zu vereinbaren.
  • Der Treffpunkt in der Lübecker Str. 29 in Bad Schwartau ist für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen.
  • Individuelle Beratungstermine im Rahmen der Integrationsarbeit  in Bad Schwartau, Stockelsdorf und Oldenburg i.H. können telefonisch mit Frau Hellmann (Tel.: 0451 / 69 34 20 86) vereinbart werden.
  • Die Freizeitangebote in Oldenburg i.H. und Eutin finden zur Zeit nicht statt.
  • Die Geschäftsstelle der Lebenshilfe in Bad Schwartau ist für den Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen. Ein Zugang ist nur nach vorheriger Terminabsprache für einzelne Personen möglich.

Zurück